Wann: Heute, 1. Oktober 2021 bis 29. Mai 2022
Wo: Bonn, Leipzig, Potsdam, Hamburg, Nürnberg oder Online

Inhalt

Mit der Masterclass "Präventionsfeld Islamismus" bietet die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ein außeruniversitäres Bildungsangebot für Masterstudierende, Masterabsolventinnen und Masterabsolventen mit Interesse an einer beruflichen Tätigkeit in der Islamismusprävention sowie für Berufsneueinsteigerinnen und Berufsneueinsteiger im Präventionsfeld an.

Im Fokus der Veranstaltungsreihe stehen daher nicht nur die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema Islamismusprävention, sondern vor allem die Praxis und Methoden der Präventionsarbeit. Der Austausch mit Praktikerinnen und Praktikern sowie die Information zu Berufsperspektiven gehören ebenso zum Programm.

Organisiert ist die Masterclass in fünf inhaltlichen Modulen, die von Oktober 2021 bis Mai 2022 in fünf verschiedenen Städten (oder bei Erfordernis der Corona-Lage als Online-Seminar) stattfinden:

Modul 1: Extremismus und islamistische Szene im Kontext gesellschaftlicher Polarisierung (01.-03. Oktober 2021 / Bonn)

Modul 2: Grundlagen der Prävention: Radikalisierungsprozesse in Theorie und Forschung (12.-14. November 2021 / Leipzig)

Modul 3: Prävention in der Praxis I: Präventionskonzepte, Trägerlandschaft und Ansätze der Demokratiearbeit (21.-23. Januar 2022 / Potsdam)

Modul 4: Prävention in der Praxis II: Schule und Sozialraum (11.-13. März 2022 / Hamburg)

Modul 5: Prävention in der Praxis III: Distanzierungs- und Radikalisierungsarbeit (27.-29. Mai 2022 / Nürnberg)

Weitere Informationen zu den Inhalten der Masterclass und der einzelnen Module sowie zur Organisation erhalten Sie auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Website der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Dort finden Sie auch alle weiteren Informationen zur Teilnahme.

Die Bewerbungsfrist ist der 11. Juli 2021. Da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist, findet eine Auswahl durch die bpb statt.

Es wird eine Teilnahmegebühr von 150 Euro erhoben. Darin enthalten sind neben den Kosten für die verbindliche Teilnahme an allen fünf Modulen, für Unterbringung und Verpflegung auch die Reisekosten. Die bpb übernimmt die Kosten für die Hin- und Rückfahrt zu allen fünf Modulen.