Sollte Ihnen dieser Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe Nr. 8 – November 2022

Etwa 280 Personen aus NRW sind ab 2011 mit islamistischer Motivation nach Syrien und in den Irak gereist. Circa 90 von ihnen sind mittlerweile wieder in Deutschland. Der Umgang mit den Rückkehrenden stellt sowohl die Sicherheitsbehörden als auch die Zivilgesellschaft vor Herausforderungen. Denn ob von ihnen und ihren Kindern eine Gefahr ausgeht, lässt sich nicht pauschal beantworten.

In unserem neuen Themendossier erfahren Sie mehr darüber, wer die Rückkehrenden sind und welche Maßnahmen das Land ergreift, um sicherzustellen, dass von ihnen keine Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht. Mehr dazu und weitere Neuigkeiten aus dem Bereich Salafismusprävention in Nordrhein-Westfalen haben wir in diesem Newsletter für Sie zusammengestellt.

Mit besten Grüßen

Ihre Redaktion

PS: Sie haben Fragen oder Anregungen zum Newsletter? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht an sehen(at)politische-bildung.nrw.de.

 

Aktuelles – Unsere Themen und Angebote im Fokus

Grafik eines Mannes, der aus dem Fenster auf Zelte schaut

Im Fokus: Unser neues Dossier "Rückkehrende"

Seit der militärischen Niederlage des sogenannten „Islamischen Staates (IS)“ kehren viele, die einst mit islamistischer Motivation ausgereist waren, nach Deutschland zurück. Unser neues Themendossier stellt zum einen die Personengruppe der Rückkehrenden, ihre Motive und Erfahrungen vor. Zum anderen werden die Wiedereingliederungsangebote in NRW präsentiert sowie die Maßnahmen der Landesregierung , die sicherstellen sollen, dass von den Rückkehrenden keine Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht. Mehr erfahren …

Buchvover "Taliban"

Neu im Publikationsverzeichnis der Landeszentrale: Taliban – Die Macht der afghanischen Gotteskrieger

Die Landeszentrale für politische Bildung bietet in ihrem Publikationsverzeichnis nun die erweiterte und aktualisierte Fassung des viel gerühmten Standardwerks über die Taliban vom Journalisten Ahmed Rashid an. Es geht auch auf die Geschehnisse nach dem US-Truppenabzug im Sommer 2021 ein. Diese und weitere Publikationen zum Thema Islam, Islamismus und Salafismus aus dem Angebot der Landeszentrale finden Sie auf unserem Portal. Mehr erfahren …

Landeswappen NRW

Im Aufbau: Meldestelle Antimuslimischer Rassismus

Islamistische Gruppen sprechen insbesondere die Lebenserfahrungen junger Menschen an. Hierzu gehört auch antimuslimischer Rassismus. Um diesem etwas entgegensetzen zu können, baut das Land NRW eine Meldestelle auf, die auch Vorfälle unterhalb der Strafbarkeitsgrenze erfasst. Jährliche Berichte sollen die Interventions- und Präventionsmaßnahmen optimieren. Lesen Sie mehr zu dieser und weiteren Meldestellen in der Pressemitteilung des Ministeriums für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration.

Logo des Projekts "Plan P."

Kurz und kompakt: Merkblatt „Salafistische Radikalisierung“

Das vom Land NRW geförderte Projekt „Plan P. – Jugend stark machen gegen islamistische Radikalisierung“ hat ein Merkblatt veröffentlicht. Es bietet Antworten auf zentrale Fragen zum Thema Radikalisierung sowie Literaturhinweise für die weitere Einordnung des Themenfeldes. Direkt zum Merkblatt ...

 

Termine

Logo von jugendschutz.net

29.11.2022 Online-Veranstaltung LGBTIQ+ im Fokus islamistischer Propaganda

Islamistische Propaganda richtet sich auch gegen Angehörige der LGBTIQ+-Community. Dabei werden nicht-heteronormative Identitäten als unvereinbar mit dem „wahren Glauben“ und als Anzeichen für die Verwerflichkeit liberaler Gesellschaften dargestellt. Die Online-Veranstaltung von „Hass im Netz“ zeigt auf, wie die islamistische Szene die LGBTIQ+-Szene angreift und welche Social-Media-Plattformen sie hierfür nutzt. Mehr erfahren …

Logo KN:IX

08.12.2022 Webtalk „Kollektive Emotionen in Radikalisierungsprozessen und die Rolle von TikTok“

Nader Hotait von der Humboldt-Universität zu Berlin und Sebastian Oschwald von der ufuq.de Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern gehen der Frage nach, welche Bedeutung kollektive Emotionen für Radikalisierungsprozesse haben. Hierbei steht das soziale Netzwerk TikTok im Fokus. Neben Impulsvorträgen der beiden Referenten wird es auch eine Diskussion mit allen Teilnehmenden geben. Ziel ist es, sich auszutauschen sowie eigene Angebote zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Mehr erfahren

Logo von beRATen e. V.

15.12.2022 Online-Angebot „Dialograum für kulturelle Brücken – Islamische Perspektiven sehen, deuten, verstehen"

In diesem digitalen Dialogformat des beRATen e. V. können sich pädagogische Fachkräfte über ihre Arbeit mit muslimischen Kindern, Jugendlichen und Familien sowie über islamisch geprägte Perspektiven, Werte und Erfahrungen austauschen. Die Veranstaltung findet jeden dritten Donnerstag eines Monats statt. Mehr erfahren …

 

Vernetzung – Aus Forschung und Praxis

Logo von CoRE-NRW

CoRE-NRW-Forschungsbericht 2022

Wie hat sich die Forschungslandschaft zu Extremismus im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen entwickelt? Der dritte Forschungsbericht von CoRE-NRW fokussiert die Lage der Extremismusforschung in unserem Bundesland, wirft aber auch einen Blick auf die nationale und europäische Ebene. Insgesamt 66 Projekte und Forschungseinrichtungen stellt der Bericht in übersichtlicher Weise vor. Diese und weitere Publikationen aus dem Netzwerk finden Sie auf unserem Portal. Mehr erfahren …

Drei Figuren stehen nebeneinander. Über ihnen drei Sprechblasen. In der linken Sprechblase ist ein Minuzeichen, in der mittleren Sprechblase ein Pluszeichen und in der rechten Sprechblase ein Ausrufezeichen.

Im Überblick: Islamismusprävention in der außerschulischen politischen Bildung

Der Infodienst Radikalisierungsprävention der Bundeszentrale für politische Bildung stellt auf seiner neuen Überblicksseite Informationen für Fachkräfte der außerschulischen politischen Bildung zum Thema Prävention von Islamismus, Salafismus, Radikalisierung und Extremismus sowie Deradikalisierung zusammen. Neben Informationen zu Grundlagen der Islamismusprävention enthält die Seite auch weiterführende Materialien wie Videos, Audiodateien und Bücher sowie vieles mehr. Direkt zur Überblicksseite ...

Logo von KN:IX-talks

Podcast KN:IX talks

Der Podcast „KN:IX talks“ richtet sich an Fachkräfte der Präventions- und Distanzierungsarbeit und an alle, die mehr zu den Themen Islamismus, Prävention, Demokratieförderung und politische Bildung erfahren wollen. In den einzelnen Folgen kommen Expertinnen und Experten zu ausgewählten Themen zu Wort. In der aktuellen Folge wird die Rolle der Elternschaft in Distanzierungsprozessen beleuchtet und das Thema „Rückkehrende als Eltern“ behandelt.  Direkt zum Podcast ...

Logo KN:IX

Impuls: Der Ukraine-Krieg in der islamistischen Propaganda

Vor über einem halben Jahr startete der Angriff Russlands auf die Ukraine. Im Impuls #6 des Kompetenznetzwerks „Islamistischer Extremismus“ (KN:IX) werfen die Autorinnen Hande Abay Gaspar und Manhana Sold einen Blick auf den Umgang islamistischer Gruppen mit den gegenwärtigen Entwicklungen rund um den Ukraine-Krieg. Mehr erfahren …

 

 

Abmeldung vom Newsletter

Zum Abbestellen klicken Sie den nachfolgenden Link:

[simplenews-subscriber:unsubscribe-url]